Öffentlicher Stadtraum

Stossrichtung: Der öffentliche Stadtraum wird als multifunktionaler Ort des Stadtlebens ausgestaltet.

Zentren und Ortskerne sind aufgrund der hohen räumlichen Qualitäten, der hohen Dichte und der vielfältigen Nutzung beliebte Aufenthaltsorte. Die Altstadt kann, mit ihren stattlichen Gassen und schmalen Wegen, die sich stellenweise zu Platzsituationen aufweiten, als ein zusammenhängender Freiraum verstanden werden.
In den Zentren und Quartierorten kommt dem öffentlichen Raum eine überdurchschnittliche Bedeutung zu.

Plätze, Parks, Grünanlagen und Spielplätze sind wichtige Elemente des öffentlichen Stadtraums. Sie sind Spiel- und Begegnungsort, gliedern das Siedlungsgebiet oder bilden Orte der Ruhe. Es ist daher wichtig, dass Bewohnende der Stadt Chur ein angemessenes Angebot an öffentlichen Freiräumen vorfinden.
Der öffentliche Freiraum wird multifunktional ausgestaltet.
Attraktive Freiräume mit hoher Aufenthaltsqualität verteilen sich über das ganze Stadtgebiet und werden gemäss Freiraumkonzept zielgerichtet entwickelt.
Es wird 4 - 8 m² öffentliche Freifläche pro Raumnutzer angestrebt.

Der Strassenraum ist ein wesentlicher Teil des öffentlichen Stadtraums. Ausgestattet mit Sitzgelegenheiten, schattenspendenden Bäumen und sicheren Fahrbahnen für den Fuss- und Veloverkehr sind Strassenräume multifunktional nutzbare Freiräume.
Die Strassenräume zeigen sich als multifunktionale Räume und werden mit Baulinien gesichert.

Die übergeordneten Freiräume innerhalb des Siedlungsgebiets sollen primär die Bedürfnisse der Bevölkerung nach Begegnung und sozialem Austausch sowie infrastrukturgebundenem Sport und Spiel abdecken.
Übergeordnete Freiräume werden langfristig gesichert.
Chancen auf kurzfristige Aktivierung von verfügbarem Freiraum werden genutzt.

Link zur Aufnahme der Infoveranstaltung Weitere Informationen finden Sie im STEK-Bericht: Bericht Stadtentwicklungskonzept und Übersichtsplan als PDF-Download