Baukultur pflegen

Stossrichtung: Die ortsbaulich typischen Stadtstrukturen werden im Sinne einer hohen Baukultur erhalten und gezielt weiterentwickelt.

Eine hohe Baukultur führt zu gut gestalteten und lebendigen Städten und Dörfern, die den gesellschaftlichen Anforderungen gerecht werden und gleichzeitig ihre historischen Eigenarten wahren. Eine hohe Baukultur stiftet Identitäten, formt das Zusammenleben und spiegelt dabei die Vielfalt der Menschen, die in ihr leben. Eine qualitätsvolle Gestaltung fördert die Identifikation mit dem Zuhause und stärkt den Zusammenhalt mit der Nachbarschaft. Nebst markanten, historisch wertvollen Einzelbauten, die langfristig erhalten werden sollen, prägen auch Gebiete, Quartiere und Siedlungsstrukturen als ein Gefüge von bebautem und nicht bebautem Raum das Stadtbild.
Bauliche Entwicklungen nehmen Bezug auf den jeweiligen Ort und die quartiertypischen Elemente
Bestehende identitätsstiftende Strukturen und Elemente werden erhalten und Neue geschaffen

Ziel ist es, die Baukultur von Chur zu pflegen und entsprechend von Zukunftsbildern weiterzuentwickeln. Diese Zukunftsbilder müssen zusammen mit der Bevölkerung entwickelt werden. Nur so ist gewährleistet, dass die Entwicklung von einer Mehrheit mitgetragen wird.
Eine bewusste Baukultur wird gepflegt

Link zur Aufnahme der Infoveranstaltung Weitere Informationen finden Sie im STEK-Bericht: Bericht Stadtentwicklungskonzept und Übersichtsplan als PDF-Download